Rap am Mittwoch Season 3 Rap am Mittwoch Season 2 Rap am Mittwoch Season 1 Rap am Mittwoch - Specials Rap am Mittwoch - Exclusives

BEN SALOMO

 

Ben Salomo

STECKBRIEF

Alias: Joka; Der Rapmakkabäer aka Mr. Change
Stadt: Berlin Schöneberg & Rehovot (Israel)
Crews: KaosLoge; Illuminaten
Slogan: Seid ma’ jetz alle ruhig!!! HEY!!!
Awards: RAM Ehrenpreis 2010/2011

Freestyle █ █ █ █ █
08/10
Lyrics █ █ █ █ 09/10
Flow
█ █ █ █ █
10/10
Skillz █ █ █ █ █
09/10
Delivery █ █ █ █ █ 08/10
Punchlines █ █ █ █ █
07/10

DIE SIEBEN FRAGEN

1. Seit wann bis du aktiv?

Richtig ernsthaft rappen, d.h. freestylen, Texte schreiben, Songs aufnehmen und damit auch auftreten, tue ich seit 1997.

2. Wie bist du zu Hip-Hop gekommen?

Hip-Hop trat das erste mal ca. Mitte der 80er in mein Leben, als die aufkommende Breakdancewelle, durch den Film Beat Street, eine gewisse Populariät erlangte. Ich selbst habe den Film damals nicht gesehen, aber mein älterer Cousin in Israel, war vom Breakdance so fasziniert, dass er mir ein paar Moves zeigte, die ich wie ein Schwamm aufsog und sofort nachmachte. Ich war klein und wusste noch nichts über Hip-Hop, aber von da an war ich infiziert und seit dem floss es durch meine Adern, bis ich im Rap meine grösste Begabung entdeckte.

3. Wer oder was hat dich am meisten beeinflusst?

Mein Kerneinfluss ist definitiv der US-Eastcoast Rap der goldenen 90er Jahre. Mcees wie Rakim, Guru, KRS-One, Nas, Mobb Deep, The Roots oder der Wu-Tang Clan wurden mir eine grosse Inspiration, aber nicht nur in Sachen Rap, sondern auch in Bezug auf das Weltverständnis, die Werte im Hip-Hop und für das Leben im Allgemeinen. Vieles in ihren Texten, liess mich die Welt in meiner unmittelbaren Umgebung und darüber hinaus, besser verstehen und ich lernte viele Dinge kritisch zu hinterfragen. Hip-Hop Musik machte mich dadurch zu einem wachsameren Menschen.

4. Was denkst du, als wer du wahrgenommen wirst?

Ich denke, dass die meisten Leute mich heute nur als den Macher von “Rap am Mittwoch” wahrnehmen und viele nicht wissen, wie viel musikalisches ich in meiner Vergangenheit schon gemacht habe, speziell mit meiner Crew Illuminaten und der guten alten KaosLoge. Wir haben ja damals auch diese Berlin Untergrund Sampler-Reihe “Einblick 1-3″ rausgebracht, die zu echten Sammlerstücken geworden sind.

5. Hast du jemals daran gedacht, das Mic an den Nagel zu hängen?

Nachdem 2006 unser Label “Tempeltainment” wegen des allgemeinen Musikcrashs schliessen musste, begann eine sehr schwere Phase, in der ich nicht mehr wusste, was ich mit meinem Leben anfangen soll, da es musikalisch einfach unmöglich wurde von Rap zu leben. Weil ich nichts studiert und auch keine Ausbildung gemacht habe, tauschte ich das Mic in der Zeit gegen verschiedene Jobs ein, um mehr oder minder über die Runden zu kommen. Was ich aber nie sein lassen konnte war freestylen oder Texte schreiben. Das ist für mich wie die Luft zum atmen.

6. Was willst du mit Rap erreichen?

Für mich stand nie der kommerzielle Aspekt im Vordergund. Am aller wichtigsten ist mir, dass ich es schaffe die Menschen mit meinen Texten zu berühren, so wie die Mcees, die mich in meiner Jugend mit ihren Texten berührt haben. Alles andere ergibt sich dann von selbst.

7. Was ist “Rap am Mittwoch” für dich?

“Rap am Mittwoch” ist mein Baby. Es hat mich gerettet und mir die Kraft gegeben, wieder an mich selbst und an Hip-Hop als Kultur zu glauben. Ich sehe es als meine Lebensaufgabe an, anderen dieses Gefühl zu vermitteln, um Hip-Hop in all seiner Vielfalt wieder erfahrbar zu machen. Ich glaube das ist meine Berufung.

MEDIATHEK

 

 

 

 

 
 


 

4 Kommentare

  1. Dennis P sagt:

    Einer, der konsequent für Hip-Hop steht!

  2. Babba22 sagt:

    Was Mr. Salomo da in Big Berlin veranstaltet ist wirklich großes Kino, viel Respekt für den Mann der das ganze Geschehen von der Bühne aus leitet und noch dazu ab und zu seine Lines dazu gibt. Sowas muss belohnt werden.
    Ich werd in der nächsten Zeit auch mal meinen faulen Arsch von D-dorf nach Berlin bewegen um das Geschehen einmal Live mitzukriegen.

  3. flo sagt:

    cooler typ, respekt – wenn ich das nächste mal in berlin bin, steht RAM ganz oben auf meiner liste.

  4. Yasin sagt:

    wie kamen die damals auf den namen Illuminaten ?

Hinterlasse einen Kommentar


 

 

YOUTUBE / FACEBOOK / TWITTER

BMCL-Matches

  • 19.02.2014 Brian Damage vs. Drob Dynamic
  • 05.03.2014 RV vs. Mighty P.
  • 19.03.2014 Merlin vs MC Mirror

AKTUELL BELIEBT

PRODUCER SPECIAL BEATS

Figub Brazlevič

NEXT RAP AM MITTWOCH

UNSERE PARTNER

Kontakt | Impressum
Copyright © 2010 - 2013 RAP AM MITTWOCH.
All rights reserved.
Powered by Phatscreen